Archive for Dezember, 2010

Brauch jemand nen WD TV?

Mittwoch, Dezember 22nd, 2010

Gebraucht abzugeben, spielt so ziemlich jedes Videoformat ab, bis zu Full HD. Außerdem kann er noch mp3 und Bilder ausgeben. Anschlüsse sind reichlich vorhanden (2x USB, HDMI, Optical out, analog Video und Audio out).

Von meinem iPhone gesendet

Hans-Rudolf Merz | Bündnerfleisch – weil’s so lustig ist

Dienstag, Dezember 21st, 2010

Mein YouTube Video-Tipp:

Von meinem iPad gesendet

Meine neuen Hausschuhe!

Dienstag, Dezember 21st, 2010
Foto

Von meinem iPhone gesendet

Hab jetzt auch eins!

Dienstag, Dezember 21st, 2010
2777_efa5_390

Cool, gell 😉

Arschpolster?

Montag, Dezember 20th, 2010
Foto

Von meinem iPhone gesendet

Weihnachtsmarkt Schorndorf

Samstag, Dezember 18th, 2010
Foto

Von meinem iPhone gesendet

Staffelei für den Bilderrahmen – perfekt!

Donnerstag, Dezember 16th, 2010
Foto

Von meinem iPhone gesendet

Boxee Box! HD Mediaplayer-, Netzwerk-, Internetdingens… :-)

Donnerstag, Dezember 16th, 2010
Foto

Von meinem iPhone gesendet

Coole Sache: Supercomputer aus Playstation 3

Donnerstag, Dezember 16th, 2010

Supercomputer aus Playstation 3

heise online

Der Supercomputer namens „Condor“, den Wissenschaftler der US-Airforce in ihren Forschungslaboren entwickelt haben, ist ein Konglomerat aus 1760 Playstation 3 und 168 Grafikprozessoren. Der Condor verarbeitet 500 Teraflops und läge damit auf Platz 12 der 500 schnellsten Supercomputer, steht aber bisher nicht in der Top500-Liste.

Die Spielekonsole haben die Forscher aufgrund ihres Cell-Prozessors gewählt. Die Hardware sei enorm leistungsstark und vor allem sofort verfügbar. 84 Server mit je zwei Hexa-Core-Prozessoren steuern jeweils 22 PS-3-Konsolen, erläuterte Mark Barnell, Direktor der Supercomputersparte am AFRL, anlässlich der Einweihung des Supercomputers. Außerdem stecken 168 nicht näher spezifizierte Grafikkarten in den 84 Servern, also zwei pro Knoten.

Die Kosten für den PS-3-Condor liegen laut Barnell bei rund 2 Millionen US-Dollar. Das sei 10- bis 20-mal günstiger als vergleichbare Rechnersysteme. Außerdem benötige der schnelle Vogel weniger als 10 Prozent der üblicherweise für solche Supercomputer nötigen Energie. Man habe also quasi ein „grünes“ Produkt geschaffen, hieß es.

Playstation-3-Supercomputer gibt es seit 2007; der Rüstungs- und Medizintechnik-Zulieferer Mercury Research liefert dafür auch ein SDK. Sony hadert allerdings mit der Linux-Unterstützung der PS3. Für Supercomputer hat IBM zudem eine Spezialversion des Cell-Chips namens PowerXCell 8i entwickelt, die aber nicht weiter fortgeführt wird. (uk)

Von meinem iPhone gesendet

„im Original haben die Waffeln keine Gesichter“ – wer hätt’s gedacht…

Donnerstag, Dezember 16th, 2010
Foto_1
Foto_2
Foto_3

Von meinem iPhone gesendet